Das macht uns einzigartig

Unser Unternehmen

Wir verfügen über eine Vielzahl an Internen Revisoren für risiko- und prozessorientierte Prüfungen in Organisationen aller Art.  Hinzu kommt eine größere Zahl an einzelnen Spezialisten aus dem Kreis unserer institutionellen Netzwerkunternehmen. Damit stellen wir in Deutschland das wahrscheinlich größte unabhängige Netzwerk für Interne Revision, Compliance und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität dar.

Die Bandbreite unserer Mandanten umfasst Branchen wie Software, Garten- und Parkbewirtschaftung, Industrieunternehmen, Hersteller weißer Ware, Pharma und Chemie, Lebensmittelherstellung, Hotelgewerbe, Kreditkartenservices, Real Estate bis hin zu Bistümern. Ihnen allen gemeinsam ist ihre mittelständische Größe, mit der wir uns wohl fühlen und für die wir gerne arbeiten.

Kurze Einarbeitungszeiten, pragmatische Lösungen auf Best Practice Ansätzen und zufriedene Mandanten sind für The AuditFactory charkteristisch.

Unsere Werte

Angelehnt an unsere Rolle als Dienstleister für Interne Revision haben wir uns einen eigenen ethischen Kodex für die Erbringung unserer Professional Services gegeben. Er lehnt sich an an die Global Internal Audit Standards und berücksichtigt insbesondere das Zusammenspiel zwischen The AuditFactory, unseren Netzwerkern und unseren Mandanten. Sie finden ihn hier…

National wie international

Outsourcing, Partnering oder Einzelprojekte

Wir werden für ein komplettes Outsourcing, für ein strategisches Partnering und für die Lösung einzelner Aufgaben in verschiedenen Bereichen und national sowie international eingesetzt. Neben den klassischen Revisionsthemen wie Financial, Operational und Management Audits decken wir IT-Prüfungen, forensische Prüfungen, technische Revisionen und Baurevisionen ab.

Aufgrund unserer Unabhängigkeit von organisationsinternen Prozessen können wir unsere Prüfungen unbeeinflusst und ganz im Sinne des Auftraggebers durchführen. Das begründet ein großes Vertrauen in unser Prüfungsurteil. Unsere Mandanten bleiben uns treu, auch weil wir etwa nach forensischen Prüfungen keine verbrannte Erde hinterlassen.

Das Team -  der Grund unseres Erfolgs

Das AuditFactory-Team stellt sich vor

Unsere Netzwerker sind allesamt Profis aus den Bereichen Interne Revision, Compliance und Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität. Ihre durchschnittliche Berufserfahrung übersteigt zwanzig Jahre – das ist das Einstiegsalter von manchen Mitarbeitern unserer Marktfreunde. Und sie kennen sich aus im Mittelstand, für den wir seit 2004 arbeiten.

Geschäftsleitung

Elmar Schwager

MEHR ERFAHREN

Elmar Schwager

Nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums (Schwerpunkte: Betriebswirtschaftslehre mit betrieblichem Steuerwesen und Prüfungswesen) arbeitete er zwei Jahre bei einem der größten deutschen Lebensversicherer in der Internen Revision. Berufsbegleitend hat er das Examen zum Certified Internal Auditor abgelegt. Zum Zeitpunkt des Wechsels war er Projektleiter.

Nach zwei Jahren wechselte er zu einer der großen internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und war dort als Projektleiter für Interne Revisionsprojekte verantwortlich. Nach weiteren zwei Jahren erneuter Wechsel zur größten internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit der Aufgabe, den Fachbereich Internal Audit Services aufzubauen. Berufsbegleitend Aufbaustudium Wirtschaftsethik mit erfolgreichem Abschluss. Nach dem Aufbau des Fachbereichs über drei Jahre hat er sich entschlossen, sich selbständig zu machen.

In 2005 Start der AuditFactory mit den beiden strategischen Geschäftsfeldern Internal Audit und Forensic Services. Seither verantwortlich für den Aufbau des Unternehmens mit den Kernprozessen Prüfungsdurchführung und Schulungsleistungen für Interne Revisoren und andere Zielgruppen.

Sein erster Fachartikel zum Thema Unternehmensrisiken beim Absatz von Lebensversicherungen – Formen und Konsequenzen für die Interne Revision gewann den Förderpreis des Deutschen Instituts für Interne Revision e. V., Frankfurt am Main. Danach hat er regelmäßig weitere Veröffentlichungen im Betrieb, personal, Zeitschrift Interne Revision u. a. publiziert. Insgesamt sind es derzeit ca. zwanzig Fachartikel (online und offline) zu den Themen Ethik, Interne Revision und Risikomanagement.

Publikationen (beispielhaft):

  1. Designprüfungen von Compliance-Managementsystemen, Protector 10/2019, S. 56 f.
  2. Durchführung von Ermittlungen in der privaten Wirtschaft durch Dienstleistungsunternehmen – Management Fraud , in: Artkämper / Gundlach / Straub (Hrsg.): Kriminalistik, 2020, S. 223 - 231,  Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik e.V.; Band 6
  3. White Paper: Schutz der Unabhängigkeit von Internen Revisorinnen und Revisoren - Analyse und Handlungsempfehlungen von Transparency Deutschland, 2020, online über www.transparency.de
  4. The AuditFactory White Paper 1/2021:  Elmar Schwager & Dirk Libuda Einführung wirksamer Hinweisgebersysteme im Mittelstand, 2020
  5. The AuditFactory White Paper 2/2021: Elmar Schwager & Dr. Lars Immerthal Durchführung von Strategieaudits durch die Interne Revision, 2022
  6. Rote Karte bei Verstößen - Empfehlungen für die Einführung von Hinweisgebersystemen, Protector 1-2, 2022

Interviews und Online-Artikel (beispielhaft):

  1. KAMPF GEGEN KORRUPTION: Diese Fehler machen Mittelständler von Jacqueline Goebel, Wirtschaftswoche Online, 2016
  2. 15 Jahre Siemens Korruptionsskandal: Interview von Christine Bergmann mit Elmar Schwager in seiner Funktion als Leiter AG Wirtschaft bei Transparency e.V., Ausstrahlung am 15. November 2021 beim Bayerischen Rundfunk
  3. Korruption kostet deutsche Wirtschaft über 400 Milliarden Euro jährlich, forum nachhaltig wirtschaften, 2021
  4. Compliance in Unternehmen: Wie Korruption verhindert werden kann, Deutschlandfunk Kultur im Rahmen der Reihe Zeitfragen, 2021

Branchen

  • Automotive
  • Textile
  • Services
  • Heavy Industry
  • Gemeinnützige Organisationen
  • Körperschaften des öffentlichen Rechts
  • u.v.m.

Prozesse

  • Operational Audits (Einkauf, Vertrieb, Marketing, etc.)
  • Compliance Audits
  • Human Resources Prozesse
  • Financial Audits
  • Sarbanes Oxley (Readiness Projekte und Prüfungsprojekte)
  • Sonderuntersuchungen (Verdachtsprüfungen, Prüfungen zur Ermittlung und Dokumentation des Schadenumfangs, etc.)
  • Beteiligungsprüfungen national und international

Mitgliedschaften

  • Seit 09/05: Mitglied bei Transparency International e. V., German Chapter, im Arbeitskreis Korruptionsbekämpfung in der Wirtschaft, Berlin, www.transparency.de
  • Seit 05/19: Leiter des Arbeitskreises Wirtschaft bei Transparency International e. V., German Chapter

Senior Manager Internal Audit / Key Account Manager

Roland Bohl

MEHR ERFAHREN

Roland Bohl

Roland Bohl ist mit zwei Jahrzehnten Berufserfahrung in der Internen Revision ein erfahrener Senior Manager Internal Audit. Nach seiner Ausbildung als Sparkassenkaufmann und dem Studium zum Diplomkaufmann hat er u.a. eine zusätzliche Ausbildung zum Lead Auditor nach DIN ISO 9001 absolviert.

In seiner beruflichen Laufbahn hat Roland Bohl Erfahrungen im Bereich Steuern und Controlling gesammelt, bevor er sich der Internen Revision zugewandt hat. Von seinen 15 Jahren dort hat er zehn Jahre die Leitung von Internen Revisionsabteilungen in verschiedenen Unternehmen innegehabt.

Besondere Schwerpunkte seiner Arbeit waren zum Beispiel die Verringerung von Inventurdifferenzen im Handel, softwaregestützte Analysen von Prüfungsobjekten und Themen im Compliance- und Fraudbereich.

Branchen

  • Automotive
  • Produktion
  • Dienstleistung
  • Immobilien und Bau
  • Anlagenbau
  • Einzelhandel

Prozesse

  • Operational Audits
  • Beteiligungsprüfungen
  • Management Audits
  • Compliance und Fraud Audits
  • usw.

Compliance-Consultant

Dirk Libuda

MEHR ERFAHREN

Dirk Libuda

Dirk Libuda gehört zum Netzwerk von The Auditfactory. Der Rechtsanwalt ist ein erfahrener Compliance-Consultant mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung im Legal Management und in Compliance-Themen. Er war langjähriger Leiter Recht & Compliance International in einer dynamischen Unternehmensgruppe im Einzelhandel  und hat dabei zahlreiche Erfahrungen in der Teamführung und in Projekten gesammelt.

Er ist ein ausgewiesener Fachmann für Maßnahmen zur Vermeidung von Korruption, Bestechung und Betrug. So hat er u. a. ein nach IDW PS 980 geprüftes Compliance Management-System in mehreren Ländern eingeführt und kontinuierlich weiterentwickelt. Daneben ist er ein Spezialist für das Kartellrecht und den Datenschutz; hier war er u. a. als Chief Compliance Officer tätig.

Libuda besitzt zudem umfangreiche Erfahrungen in der europaweiten Koordination der Bearbeitung von Hinweisen auf Compliance-Verstöße und in der Planung und Leitung von Sonderprüfungen bei Verdachtsfällen, auch unter Einbeziehung von Internal Audit und externen Dienstleistern.

Als wesentlichen Bestandteil eines Compliance Systems konzipierte Dirk Libuda zahlreiche Schulungen und führe sie auch selbst durch. Daneben implementierte er unternehmensweit E-Learning-basierte Compliance-Lernkurse.

Dirk Libuda ist seit 2018 als freiberuflicher Compliance-Consultant und Interim-Manager tätig.

Branchen

  • Handel (Einkauf, Marketing, Filial-Geschäft, Online-Shops)
  • Logistik
  • Produktion
  • Dienstleistungen
  • Immobilien und Bau

Mitgliedschaften

  • Mitglied im Deutschen Institut für Compliance (DICO)
  • Berufsverband der Compliance Manager (BCM)
  • Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung (WisteV)

Senior Manager Internal Audit / Key Account Manager

Olga Laukart

MEHR ERFAHREN

Olga Laukart

Olga Laukart ist Internal Controls System Expertin mit über zehn Jahren Berufserfahrung. Nach der kaufmännischen Ausbildung studierte sie Betriebswirtschaftslehre und hat nebenberuflich einen MBA-Abschluss erworben.

In den verschiedenen Stationen ihrer Karriere hat Olga Laukart umfangreiche Erfahrungen und umfassende Expertise in der Konzeption, Implementierung und Prüfung von Internen Kontrollsystemen bei mittelständischen und internationalen DAX-notierten Unternehmen gesammelt. Darüber hinaus besitzt sie fundierte Kenntnisse im Bereich Compliance gemäß US-SOX.

Seit 2022 ist Olga Laukart in diesem Bereich selbständig und hat AssuranceLab UG (haftungsbeschränkt) gegründet mit den Schwerpunkten Konzeption und Implementierung von Internal Controls Systems und SOX-Compliance.

Branchen

  • Hospitality 
  • Pharma 
  • Industrie 
  • Finanzdienstleistungen
  • Produktion
  • Einzelhandel
  • Non-Profit

Prozesse

  • Konzeption und Implementierung von Internen Kontrollsystemen
  • Sarbanes Oxley (Consultung & Compliance)
  • Operational Audits 
  • Beteiligungsprüfungen 
  • Financial Audits 

Senior Manager Internal Audit

Oliver Osswald

MEHR ERFAHREN

Oliver Osswald

Oliver Osswald ist Forensik-Spezialist mit über sieben Jahren Berufserfahrung im Bereich der Identifikation von Wirtschaftskriminalität und den zugrundeliegenden Prozessschwächen. Durch sein Volkswirtschaftsstudium mit Schwerpunkt Korruptionsanalyse bei Prof. Dr. Graf Lambsdorff (Erfinder des „Corruption Perception Index“ (CPI), aktuell veröffentlicht von Transparency International) an der Universität Passau investierte sich Herr Osswald in der Fachabteilung für Fraud & Compliance einer der großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Big 4) und sammelte viel Prozesserfahrung bei bekannten DAX Konzernen und im Mittelstand.

In diesen Stationen war er als Prüfer, Projektleiter und Teamleiter mit der Durchführung von weltweiten Audits, Investigations und der Entwicklung von Lösungen sowie mit Managementaufgaben (Budget- und Personaleinsatz) betraut.

Erfahrung

  • Operative, kaufmännische und Ordnungsmäßigkeits- Prüfungen (Prozess-, Länder-, Cycle Audits)
  • Projektaudits
  • Entwicklung verbesserter Prozessen
  • Compliance Prüfungen (Datenschutz, Anti Korruption- und Bestechung)
  • Forensische Sonderuntersuchungen
  • Einführung von Audit Management Systemen
  • Datenanalysen
  • Business Partner Screening inkl. Third Party Due Diligence
  • eDiscovery

Zertifizierungen

  • Certified Fraud Examiner

Branchen

  • Automobil
  • Luft- und Raumfahrt
  • Rüstung
  • Finanzen

Mitgliedschaften

  • Association of Certified Fraud Examiners

Senior Manager Internal Audit

Gerhard Sammer

MEHR ERFAHREN

Gerhard Sammer

Nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums (Informatik mit Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften, TU München) arbeitete er 28 Jahre bei einem der größten DAX-Unternehmen als Anwendersoftwareentwickler, als Berater und Partner in der internen Fachberatung für Einkauf und Logistik sowie in der internen Prozess- und Unternehmensberatung. Außerdem war er während der 28 Jahre als Trainer für Organisationsentwicklungsseminare und Trainingsleiter sowie ca. 10 Jahre in der Internen Revision u.a. als Revisor in Unternehmensbereichen, in der Zentralrevision und als Revisionsleiter des Zentraleinkaufs verantwortlich tätig. Herr Sammer war ebenfalls ca. zwei Jahre als Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft für das Dax-Unternehmen in Norddeutschland bestellt.

Des Weiteren war er für ein SDAX-Unternehmen des Sondermaschinenbaus über acht Jahre als Revisionsleiter und gleichzeitig als Prüfer im In- und Ausland bei Tochterunternehmen tätig. Zu Beginn seiner Tätigkeit bei dem Unternehmen des Sondermaschinenbaus hat er die Revisionseinheit aufgebaut. Während dieser Zeit als Revisionsleiter hat Herr Sammer immer eng mit der Complianceeinheit zusammengearbeitet und hat mit ihr gemeinsame Untersuchungen im In- und Ausland durchgeführt.

Beim Deutschen Institut für Interne Revision e. V., Frankfurt am Main ist Herr Sammer im Arbeitskreis „Revision der Logistik“ aktiv. Mit dem Arbeitskreis hat er mehrere Fachartikel publiziert u.a. zu den Themen Nachhaltigkeitsprogramme und Zollabfertigung.

Prozesse

  • Operational Audits (Einkauf, Logistik, Service, Entwicklung, Patentwesen etc.)
  • Compliance Audits
  • Sarbanes Oxley (Readiness Projekte und Prüfungsprojekte)
  • Sonderuntersuchungen (Verdachtsprüfungen, Prüfungen zur Ermittlung und Dokumentation des Schadenumfangs, etc.)
  • Corporate Intelligence (Hintergrundermittlungen zu Personen und Unternehmen im Zusammenhang mit vermuteten oder tatsächlichen Complianceverstößen)

Branchen

  • Sondermaschinenbau
  • Abfüll- und Verpackungstechnik
  • Elektroindustrie
  • Services
  • Betriebskrankenkasse

Mitgliedschaften

  • Seit 2010: Mitglied Deutsches Institut für Interne Revision e.V., Frankfurt, Arbeitskreis „Revision der Logistik“

Senior Managerin Internal Audit

Swetlana Heck

MEHR ERFAHREN

Swetlana Heck

Swetlana Heck ist mit einer Berufserfahrung von vierzehn Jahren in der Internen Revision eine erfahrene Senior Managerin Internal Audit.

Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Deutschland und Eng-land war sie zunächst bei einer der großen Wirtschaftsprüfungsgesell-schaften (Big4) tätig. Im Jahr 2010 wechselte sie in die Interne Revision eines bekannten MDAX Mischkonzerns, wo sie als Prüferin, Projektleiterin und fachlich verantwortliche Teamleiterin weltweite Revisionsprüfungen, anlassunabhängige Compliance Audits und Sonderuntersuchungen durchführte.

Im Jahr 2020 übernahm sie die Position des Head of Internal Audit in einem Unternehmen der Versicherungsbranche. Nach einem weiteren Wechsel in die Infrastruktur- und Telekommunikationsbranche im Jahr 2022 war sie für die Einrichtung und Leitung der Internen Revisionsfunktion verantwortlich.

Swetlana Heck spricht Deutsch, Englisch und Russisch und verfügt über Grundkenntnisse in der türkischen Sprache. 

Seit 2024 ist sie als freiberufliche Expertin auf den Gebieten der Internen Revision und Compliance tätig.

Erfahrung

  • Operational Audits (Einkauf, Vertrieb, After Sales, HR, etc.)
  • Projektprüfungen im Großanlagenbau (inkl. Baustellenprüfungen)
  • Beteiligungsprüfungen (alle wesentlichen wertschöpfenden Prozesse)
  • Financial Audits
  • Compliance Prüfungen (Anti-Korruption- und Bestechung)
  • Sonderuntersuchungen (Verdachtsprüfungen, Prüfungen zur Ermittlung und Dokumentation des Schadenumfangs, etc.)
  • Datenanalysen (IDEA)
  • eDiscovery
  • Sarbanes Oxley Act
  • Japanese Sarbanes Oxley Act
  • Aufbau der Internen Revisionsfunktion

Zertifizierungen

  • Certified Internal Auditor
  • Certified Compliance Officer (Zertifikat gültig bis 05/2023)
  • NLP Master

Branchen

  • Aufzug- und Fahrtreppentechnologie
  • Automotive
  • Großanlagenbau / Maschinen- und Anlagenbau
  • Rüstung (Über- und Unterwassertechnologien)
  • Industrieversicherung
  • Infrastruktur (Breitbandausbau)
  • Telekommunikation
  • Sonstige (z. B. Textilindustrie, Rohstoffhandel, Beton-, Fassaden- und Industrietechnik, Kommunalversorger)

Senior Manager Internal Audit

Thomas Schneider

MEHR ERFAHREN

Thomas Schneider

Thomas Schneider ist seit mehr als 20 Jahren in den Bereichen Interne Revision und Compliance tätig. Der Diplom–Kaufmann studierte Betriebswirtschaftslehre in Marburg, Dortmund und Durban/ Südafrika. Erste Revisionserfahrungen sammelt er bei einem Dax 30 Konzern der Investitionsgüterbranche in Essen. Erst als Prüfer, später als Prüfungsleiter im Aufzugsgeschäft. Daran schlossen sich Stationen im Mittelstand, im Großhandel und der Handelslogistik an. Die Implementierung eines Compliance Management System (CMS) gemäß IDW PS 980 gehörte zu seinen Aufgaben, ebenso eine risikoorientierte Prüfungsplanung und -durchführung und die Präsentation der Ergebnisse gegenüber der Unternehmensleitung.

Thomas Schneider ist Autor mehrerer Bücher zur Compliance. Zur Unternehmenssicherheit veröffentlicht er regelmäßig Fachbeiträge in führenden deutschsprachigen Publikationen, wie ZFRC. GRC aktuell, Compliance-Praxis oder Controller Magazin.

Branchen

  • Operational Audits (Einkauf, Produktion, Vertrieb etc.)
  • Financial Audits
  • Compliance Audits
  • CMS-Implementierung
  • Sonderuntersuchungen (Dolose Handlungen, Ermittlung und Dokumentation des Schadenumfangs)
  • Beteiligungsprüfungen bei Tochterunternehmen im In- und Ausland

Experte für Interne Revision

Marc W. Theuerkauf

MEHR ERFAHREN

Marc W. Theuerkauf

Marc Theuerkauf ist Experte für Interne Revision, externe Quality Assessments und Interne Kontrollsysteme. Er hat über zwanzig Jahre Berufserfahrung. Nach der kaufmännischen Ausbildung studierte er Betriebswirtschaftslehre, arbeitet in verschiedenen Stationen in der Wirtschaftsprüfung und Industrieunternehmen in der Internen Revision. Er ist CIA und CCSA und anerkannter Prüfer für Revisionssysteme. Als Netzwerker von The AuditFactory betreut er als Key-Accounter Unternehmen aus den Branchen Pharma und Chemie sowie Elektrotechnik.

Seit 2016 ist Marc in diesem Bereich selbständig und betreibt Internal Audit Services sowie die Internal Audit Akademie. Er ist spezialisiert auf:

  • Einrichtung von Internen Revisionen
  • Co- und Outsourcing Interne Revision
  • externe Quality Assessments und
  • Einrichtung von Internen Kontrollsystem sowie Kontroll-Tests.

Branchen

  • Telekommunikation
  • Chemie und Pharma 
  • Nutz- und Freizeitfahrzeuge
  • Automobil und Automobilzulieferer
  • Maschinenbau, Elektrotechnik und Metallbau
  • Luftfahrt und Verteidigung
  • Lebensmittelhersteller, Fast Moving Consumer Goods
  • Verlagswesen und Druck
  • IT Systemhäuser
  • Hotel und Krankenhaus 
  • Behörden
  • Non-Profit

Prozesse

  • Einrichtung und Neuausrichtung Interne Revision
  • Externe Quality Assessments
  • Hire-to-Retire
  • Record-to-Report
  • Procure-to-Pay
  • Order-to-Cash
  • Vertrieb, Einkauf und Personalabteilung
  • Logistik und Reverse-Logistik
  • Lager und Inventur
  • Anlagenbuchhaltung
  • Gewährleistung
  • CMS und RMS
  • Beteiligungsprüfungen 
  • Facility Management und Maintenance
Der Weg zum Erfolg

Kurzer Abriss der TAF-Geschichte

2004

Gründung von The AuditFactory als mittelständisches Unternehmen mit dem Fokus auf Interne Revision und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität.

2006

Aufbau eines Netzwerks hochqualifizierter Experten und Revisionsleiter, die langjährige Erfahrung und Fachkompetenz in verschiedenen Branchen mitbringen.

2010

Erweiterung der Dienstleistungen um forensische Prüfungen, IT-Revision und technische Revisionen, um den sich ändernden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden.

2015

Etablierung einer starken Präsenz auf dem nationalen Markt und Beginn der Expansion in internationale Märkte, um Kunden weltweit zu unterstützen, durch den Aufbau eines internationalen Netzwerks für Revisions- und forensische Prüfungen.

2020

Umsetzung eines nachhaltigen Geschäftsmodells mit einem klaren Fokus auf Umweltschutz und CO2-Kompensation für Geschäftsreisen. Ergänzung des Portfolios um Services aus dem Bereich Compliance für den Mittelstand.

Heute

The AuditFactory ist ein führendes Unternehmen im Bereich Interne Revision, Compliance und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität für den Mittelstand, das sich durch Qualität, Fachkompetenz und kundenorientierte Lösungen auszeichnet. Mit einem starken Team von Experten und einem breiten Portfolio an Dienstleistungen unterstützen wir Unternehmen dabei, ihre Compliance- und Überwachungsziele zu erreichen und sich vor Risiken zu schützen.

TAF GOES GREEN...

Erfassung & Kompensation von Geschäftsreiseemissionen

Auch ein Beratungsunternehmen wie TAF erzeugt CO2. Aber auch wir möchten unseren Teil der Verantwortung zum Schutz unserer Umwelt übernehmen. Seit dem Jahr 2020 erfassen wir darum die von uns erzeugten Geschäftsreiseemissionen und kompensieren sie auf freiwilliger Basis, indem wir entsprechende Projekte zum Klimaschutz finanziell unterstützen.

Die wesentlichen Positionen beinhalten dabei Emissionen, die aufgrund unserer Reisetätigkeit für unsere Mandanten entstanden sind, sowie in geringerem Umfang Emissionen aufgrund des Betriebs unseres Büros.

Ebenso zählen wir die projektbedingten Übernachtungen in Hotels dazu. Die sich hieraus liegende CO2-Belastung haben wir mit einem Aufschlag von 30 v.H. vergrößert, der die Grundlage für die Kompensationszahlung in der Summe ergab. Der ermittelte Rechnungsbetrag wurde uns von der atmosfair gGmbH in Rechnung gestellt und beglichen.

Die atmosfair gGmbH ist eine gemeinnützige Klimaschutzorganisation mit Sitz in Berlin, entstanden aus einem Forschungsprojekt des Bundesumweltministeriums und einer Gemeinschaftsinitiative des Reiseveranstalterverbandes forum anders reisen und der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch in 2004 [www.atmosfair.de].

atmosfair betreibt seine Projekte nach den im Kyoto-Protokoll verankerten Regeln des Clean Development Mechanism (CDM) und zusätzlich dem von internationalen Umweltorganisationen etablierten „Gold Standard“. Unabhängige, von den Vereinten Nationen zugelassene Organisationen kontrollieren die tatsächliche CO2-Minderung der Projekte.