Sie erreichen uns unter

07142 966 83 32
Kontaktformular
Newsletter abonnieren

Was ist ein Softwaretestat?

Ein Softwaretestat zertifiziert die Ordnungsmäßigkeit einer Software, deren Ergebnisse in die Buchhaltung eines Unternehmens einfließen und damit jahresabschlussrelevant werden. Damit wird sichergestellt, dass die Software die eingegebenen Daten ordnungsgemäß verarbeitet. Das Softwarezertifikat gibt also an, ob die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung eingehalten werden.

Solche Softwaretestierungen werden grundsätzlich von Wirtschaftsprüfern durchgeführt, weil sie selbst wiederum die Adressaten des Testats sind. Der Wirtschaftsprüfer wird dabei z. B. notwendige Verarbeitungsfunktionen (Beleg-, Journal- und Kontenfunktionen) untersuchen, die programmierten Verarbeitungsregeln (etwa Eingabekontrollen und Verarbeitung der Daten) und auch die Softwaresicherheit (Zugriffsberechtigungen, Datensicherungs- und Wiederanlaufverfahren, Entwicklung und Freigabe sowie die Dokumentation).

 

Wie gehe ich bei einer Softwaretestierung vor?

Für die Vorgehensweise wurde der IDW PS 980 entwickelt, der die wesentlichen Schritte festlegt:

  • Aufnahme der Software: Der Wirtschaftsprüfer beurteilt die Software anhand geeigneter Kriterien (insbesondere Zwecksetzung), um ein Grundverständnis zu gewinnen.
  • Vollständigkeit und Aktualität der Dokumentation: In diesem Schritt wird die Dokumentation der Software beurteilt, und zwar unterteilt nach technischer Dokumentation und Anwenderdokumentation.
  • Beurteilung des Entwicklungsverfahrens: Hier werden Test- und Freigabeverfahren untersucht, da hier die Grundpfeiler für die Ordnungsmäßigkeit der Software gelegt werden.
  • Aufbauprüfung: In diesem Schritt wird die Angemessenheit der Programmfunktionen beurteilt, ob die Funktionen geeignet sind, den jeweiligen Zweck der Software zu erfüllen.
  • Funktionsprüfung: Hier wird untersucht, ob die Zwecksetzung der Software durch die Programmierung erfüllt wird.
  • Berichterstattung und Softwarebescheinigung: Im zusammengefassten Prüfungsergebnis werden Besonderheiten der Software und die wesentlichen Prüfungsergebnisse beschrieben. Dies stellt das eigentliche Softwaretestat dar.

 

Welchen Nutzen hat das Testat?

Wenn eine Lizenzierung der Software gewünscht ist, um die Absatzchancen des Produkts zu verbessern, ist ein Softwaretestat fast zwangsläufig notwendig. Es gibt keine Einschränkung des Testats durch den Wirtschaftsprüfer, der im anderen Fall zwangsweise eine Einschränkung in Bezug auf die Buchhaltung (Ordnungsmäßigkeit des Jahresabschlusses) aussprechen müsste.

The AuditFactory bietet Ihnen eine solche, durch einen Wirtschaftsprüfer durchgeführte Softwarebescheinigung für die Buchhaltung an. Als Spezialist für den Mittelstand machen wir Ihnen dabei einen fairen Preis, weil wir uns auf die Kerninhalte des Testats beschränken und keine unnötigen Prüfungshandlungen durchführen. Sie bezahlen nur das Notwendige.

 

The AuditFactory bietet Ihnen eine solche, durch einen Wirtschaftsprüfer durchgeführte Softwarebescheinigung für die Buchhaltung an. 

Kontakt aufnehmen