The AuditFactory Newsletter 7/8 2011
 

###USER_title### ###USER_name###

dies ist der Newsletter von The AuditFactory mit aktuellen Informationen zu Themen aus dem Bereich Internal Audit und Forensic Services.

 
  Inhaltsübersicht:
   
Nachlese: Schaupensteiner kam - Arbeitskreis von TAF tagte
Korruptionsrisiken der Stadt Stuttgart durch TAF analysiert
Top-Stelle in einem familiengeführten Unternehmen
Psychologie von Betrügern: Offenes Seminar
Rechtlicher Handlungsrahmen für Privatermittler durch BGH präzisiert...
 
 

Nachlese: Schaupensteiner kam - Arbeitskreis von TAF tagte

 
 

Unser Arbeitskreis für Mandanten & Gäste tagte am 14. Oktober, wieder mit spannenden Themen aus dem Bereich Interne Revision und Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität.

Neben einem Update zu rechtlichen Änderungen im Bereich von Hinweisgebersystemen durch Herrn RA Vahl nahm die Vorstellung von Betrügertypen durch das Team Psychologie und Sicherheit einen breiteren Raum ein (vgl. hierzu auch den Veranstaltungshinweis weiter unten). Neben einem Überblick wurden an Hand von Videosequenzen einzelne Betrüger nebst ihrem typischen Handlungs- und Erklärungsmustern für ihre Taten vorgestellt. Einen Kurzüberblick finden Sie bald auch im Forum Wirtschaftskriminalität - der Newsletter informiert Sie darüber...

Praxiserfahrungen bei der Anwendung des IDW-PS 980 bot ein Vortrag des Leiters der Konzernrevision der SMS-Gruppe. Der Vortrag gab wichtige Hinweise auf die Voraussetzungen auf Seiten der Prüfer, die Anwendbarkeit und die Schwachstellen dieses Papiers.

Der nächste Termin für den AK ist der 16. März 2012.

 

Korruptionsrisiken der Stadt Stuttgart durch TAF analysiert

 
 

Die Baubranche gilt als eine der Branchen mit dem höchsten Risiko für Korruption, objektive Zahlen dafür gibt es allerdings nicht. Das Tiefbauamt Stuttgart hat in Zusammenarbeit mit dem Rechnungsprüfungsamt durch The AuditFactory eine Korruptionsrisikoanalyse erstellen lassen, um die Risikosituation für die Bauprozesse besser einschätzen zu können.

Die möglichen Risiken reichen von der Manipulation in allen Prozessstufen beginnend bei der Planung, über die Vergabe bis hin zur Durchführung von Bauprojekten.

Lesen Sie in unseren News, was genau wir gemacht haben und welche Ergebnisse die Risikoanalyse brachte...

 

Top-Stelle in einem familiengeführten Unternehmen

 
 

Interne Revision in einem familiengeführten Industrieunternehmen: TAF sucht für einen ihrer geschätzten Mandanten einen Revisor (m/w) für die Konzernrevision. Unser Mandant ist ein mittelständisches, in Familienbesitz befindliches Unternehmen mit internationaler Ausrichtung aus der Industrie. Weltweit arbeiten mehrere tausend Mitarbeiter für das Unternehmen. Mehr dazu können Sie in der Jobbörse lesen.

Klick...

 

Psychologie von Betrügern: Offenes Seminar

 
 

Betrug war ein wissenschaftlich lange Zeit wenig beleuchtetes Thema.  Jedoch gab es in den letzten Jahren neue Erkenntnisse zu Persönlichkeitsprofilen und Manipulationsstrategien von Betrügern. Leider wird dieses psychologische Wissen viel zu wenig in die Praxis transferiert.  Lange wurde beim Thema Betrug ausschließlich auf den Aspekt der wirtschaftlichen Vorteilsnahme geachtet. Doch dahinter stehen auch tiefe psychologische Bedürfnisse, die den Betrüger primär motivieren. Diese Bedürfnisse zu kennen öffnet die Tür, um betrügerische Persönlichkeiten besser zu analysieren, mit dem Ziel, ihre schädigenden Handlungen zu erkennen und zu stoppen. 
Betrüger sind oft ausgezeichnete soziale Manipulatoren: Zu wissen, wie die Täter in Unternehmen vorgehen, wie sie gezielt Kollegen und Vorgesetzte umgarnen oder unter Druck setzen, ist unabdingbar, wenn man ihnen auf die Schliche kommen möchte.
Betrüger sind oft gute Menschenkenner: Die Teilnehmer lernen ihre psychologischen Tricks kennen und können dadurch betrügerisches Verhalten aufdecken.
Betrüger sind versierte Lügner: Deshalb wird in dem Seminar vermittelt, auf welche Weise die Täter versuchen falsche Wahrheiten zu verschleiern und was echte Indikatoren für Lügen sind.
In diesem Seminar werden auch gemeinsam Fälle im Detail analysiert, um das erworbene Wissen in die Praxis zu transferieren.

  • Faktoren der Integrität
  • Das psychologische Kontinuum von Korruption bis zu Betrug
  • Manipulationsstrategien von Betrügern
  • Der narzisstische und der psychopathische Tätertypus
  • Vorgehen von betrügerischen Personen in Unternehmen
  • Strategien zur Lügenerkennung
  • Zielgerichtete Gesprächsführung
  • Fallstudien und Übungen

Klick...

 

Rechtlicher Handlungsrahmen für Privatermittler durch BGH präzisiert...

 
 

Interne Revisionsabteilungen oder auch Sicherheitsfachleute, die forensische Prüfungen durchführen, müssen wissen, inwieweit für sie auch die Regelungen der Strafprozessordnung bei der Befragung von Mitarbeitern gelten. Ein wichtiges Urteil des BGH wollen wir darum im Forum Wirtschaftskriminalität für Sie vorstellen. 

Der Leitsatz lautet: Interviews durch private Untersuchungsorgane sind formal keine Vernehmungen im Sinne der StPO, so der BGH in seinem Beschluss vom 31. März 2011 (BGH 3 StR 400/10). Wir erläutern im Forum, welche Konsequenzen dies für private Ermittlungen im Unternehmen hat.

Der Beitrag wurde von unserem Netzwerkpartner PhalanX Sicherheitsleistungen zur Verfügung gestellt.

Klick...

 

  Um sich vom Newsletter abzumelden, senden Sie
bitte eine E-Mail an newsletter@auditfactory.de.


Impressum
The AuditFactory
Hauptstraße 83
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142 966 83 32
Telefax 07142 966 79 74
info@auditfactory.de

verantwortlich für den Inhalt dieses Newsletters:
Elmar Schwager
QUICKLINKS: