Sie benötigen einen Flash Player, um diesen Film sehen zu können.

Technische Revisionen

Unter dem Begriff der Technikrevision subsumieren wir Prüfungen in den technischen und logistischen Unternehmensbereichen. Wir prüfen die Prozesse, die für die Zahlen im Rechnungswesen den Ursprung darstellen. Somit prüfen wir die Ordnungsmäßigkeit der Datenquellen für das Rechnungswesen.


Mittels System- und Prozessprüfungen betrachten wir die Effektivität und Effizienz dieser Prozesse und erreichen mit dem Anspruch des value added auditing, also dem Aufzeigen von wirtschaftlichen und / oder operativen Verbesserungen, monetäre Erfolge.

Die hierbei möglichen Hebel sind beachtlich und können in der Spitze Kostenreduktionen ausmachen, die ein Vielfaches der Prüfungskosten wieder hereinholen.

Unseren Prüfungsansatz  setzen wir in allen Bereiche der Produktion, Instandhaltung, Beschaffung, Dienstleistung und Logistik unterschiedlichster Industrien und Projekte ein, selbst zur Risikominimierung zertifizierte Prozesse.

Zusätzlich zu den genannten wie ex-post Prüfungen bieten wir speziell für Projekte und Planungsprozesse hinsichtlich deren Abrechnung, Vertragskonformität und Qualität  ex-ante, also begleitende Prüfungen an. Somit gehören die Inhalte im Vertrags- und Claim-Management mit zu unseren Dienstleistungen.

 

Beispiel 1: Motoreninstandhaltung 

Prüfung des Prozesses Motoreninstandhaltung als Systemprüfung durch einen technischen Revisor. Das Untersuchungsziel war die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Instandhaltung der Motoren versus einem eventuellen Neukauf.

Wertmäßig resultierten außerordentlich ergiebige Ergebnisse in Bezug auf Senkung der Instandhaltungskosten und Neukauf. 

Aufwand und Ertrag

Potential:  4.050.000 Euro p.a.

Prüfungskosten:  75.000 Euro

Return:  3.975.000 Euro p.a.


Beispiel 2: Commodity-Analyse

Analyse der Beschaffungsprozesse zu einer umfangreichen Commoditygruppe durch einen technischen Revisor. Untersuchung der Ansätze zum effizienteren Einkauf der Commoditygruppe hinsichtlich Lieferantenportfolio und Produktportfolio sowie der laufenden Optimierung der Beschaffung durch den Einkauf (Prozesssicht). 

Aufwand und Ertrag

Potential:  5.086.200 Euro p.a.

Prüfungskosten:  58.000 Euro

Return:  5.028.200 Euro