Sie benötigen einen Flash Player, um diesen Film sehen zu können.

Prüffelder in der Baurevision

Wir haben den gesamten Bauprozess (von der Projektentwicklung bis zur Übergabe) entsprechend unseren praktischen Erfahrungen in einzelne in sich abgeschlossene Prüfungsfelder aufgeteilt.


An die Übergabe des Gebäudes an den Bauherrn schließt sich die Nutzungsphase des Gebäudes an, die letztlich mit dem Abbruch oder der Verwertung des Gebäudes endet. Auch dieser Prozess kann auf die gleiche Art strukturiert werden.

Es ergeben sich insgesamt acht Prüfungsfelder:

  • Projektmanagement
  • Ausschreibung und Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen
  • Durchführung der Planungsleistungen
  • Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen
  • Bauausführung
  • Änderungsmanagement incl. Nachtragsmanagement
  • Abrechnung von Planungs- und Bauleistungen incl. aller Nachträge
  • Abnahme der Planungs- und Bauleistungen

Wir bieten ihnen die oben genannten Prüfungsleistungen als Gesamtpaket oder entsprechend ihren Erfordernissen als Einzelpaket mit ausgewählten Prüfungsfeldern an.

Die Durchführung der Prüfung kann je nach Projektstand zum Zeitpunkt der Prüfung als ex-ante oder als ex-post Prüfung durchgeführt werden. Projektbegleitende Prüfungen sind dabei nach unseren Erfahrungen zu bevorzugen, da festgestellte Risiken sofort minimiert oder eliminiert und Einsparpotentiale realisiert werden können.

Sofern in ihrem Unternehmen Themen in einzelnen Geschäftsbereichen oder Prozessen (z.B. im Einkauf oder in der Rechnungsprüfung) zu prüfen sind, können wir ihnen hierzu ein individuelles Prüfungsprogramm ausarbeiten. Dies gilt auch für Kombinationen der Prüfungsfelder (z.B. Vertrags- oder Claim Management).

Zum Thema Wirtschaftskriminalität im Bauwesen bieten wir ihnen auf Anfrage unsere Leistungen in Bezug auf Prävention, Durchführung von Sonderuntersuchungen und Schulungsmaßnahmen an.