Sie benötigen einen Flash Player, um diesen Film sehen zu können.

Inhouse-Seminare

Alle von uns in diesem Internetauftritt angebotenen Seminare können grundsätzlich auch als Inhouse-Schulungen angeboten werden. Auf Grund unseres Netzwerkes sind wir in der Lage, sämtliche revisionsspezifischen und revisionsnahen Themen in Schulungen anzubieten, auch wenn sie in diesem Internetauftritt nicht angeboten werden.


Wir bieten Ihnen unsere Schulungen hinsichtlich der Inhalte individuell an und rabattieren dabei bereits ab der zweiten Schulung in einem Kalenderjahr den jeweiligen Tagessatz für die Teilnehmer. Hierdurch ergeben sich Kostensenkungen von zehn bis fünfundzwanzig Prozent auf den Tagessatz bereits ab der zweiten Schulung. Dieses Modell ist für mittelgroße und große Revisionsabteilungen von Interesse, die ein umfassendes und individuelles Schulungsprogramm wünschen.

Unsere Inhouse-Seminare werden immer nach Ihren spezifischen Wünschen ausgelegt; damit sind Sie in der Lage, die einzelnen fachlichen Schwerpunkte, die Sie interessieren, unterschiedlich nach Ihren Vorstellungen zu gewichten. Wir können außerdem fachverwandte Themenkomplexe mit anbieten. Bei Soft Skill-Schulungen bieten wir Ihnen an, auf Ihre spezifischen Belange einzugehen und die für Sie interessanten Themen vertieft zu trainieren.

Fachliche Schwerpunkte spezieller Branchen oder einzelne spezifische Fragestellungen bearbeiten wir aus unserem Netzwerk heraus individuell für Sie. Bitte sprechen Sie uns für Fragen dieser Art direkt an: info@auditfactory.de

Pooling von Anfragen bei kleinen Revisionsabteilungen möglich

Sollten Sie einer kleinen Revisionsabteilung angehören, besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Revisionen zusammenzuschließen und Ihre Nachfrage zu poolen. Außer bei unseren Stammkunden gehen wir grundsätzlich von einer Mindestzahl an acht Teilnehmer aus. Bei Revisionen, die mit uns auf der Grundlage eines Partnering zusammenarbeiten, unterschreiten wir diese Mindestteilnehmerzahl auch.

Die zeitliche Aufteilung (Abbildung der fachlichen Schwerpunkte) wird in Form eines Regieplanes zwischen uns im Vorfeld des Seminars einvernehmlich vereinbart. Der Regieplan ist ein Ablaufplan über alle Zeiteinheiten pro Seminartag, wobei wir pro Seminartag mit vier Zeitblöcken á 1,5 Zeitstunden (90 min) rechnen. Einzelne Zeitblöcke können wiederum weiter unterteilt werden.

Wir lasten Ihren Auftrag in unsere Terminplanung verbindlich nach dem Eingang eines schriftlichen Auftrags, unbeschadet etwaiger vorheriger mündlicher Zusagen durch Sie oder Ihre Einkaufsabteilung, ein. Bitte rechnen Sie hierbei mit einem Vorlauf von ca. sechs bis acht Wochen. Wir werden selbstverständlich versuchen, Ihre Terminvorstellungen umzusetzen, so weit uns dies möglich ist.

Eine Verpflichtung zur Vertraulichkeit gilt für alle Seminarteilnehmer, sofern wir sie mit Fällen und Vorgängen aus unserer Praxis, insbesondere im Bereich der Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität, vertraut machen werden.

Es gelten unsere AGBs für Seminare.


Wir liefern Ihnen zu jedem Seminar mindestens:

  • Ausdrucke der Folien zu den vereinbarten Themen zur internen Verwendung.
  • Ergebnisse der Gruppenarbeiten und Diskussionsergebnisse (im Nachgang zum Seminar).
  • Teilnahmebestätigungen für alle anwesenden Revisoren.
  • Regieplan im Vorfeld des Seminars zur zeitlichen Festlegung der fachlichen Schwerpunkte.

Weiterführende Informationen

Projektberichte zu unseren Inhouse-Seminaren.

Seminarübersicht Internal Audit

Seminarübersicht Forensic Auditing

Flexible Learning:
Bestimmen Sie Ihre Seminartermine selbst!

AGBs Seminare (PDF)